Soziale Verantwortung von Unternehmen

SVU bei Macaw: Planet, People und Profit.

maatschappelijk verantwoord ondernemen macaw

Macaw ist ein IT-Dienstleister mit einem ausgeprägten Innovationscharakter. Wir sind davon überzeugt, dass das Ziel eine nachhaltige Gesellschaft sein muss, in der auch das Wohl zukünftiger Generationen berücksichtigt wird. Macaw setzt sich für einen positiven Einsatz knapper Ressourcen und gegen den Klimawandels ein. Unsere Sozialen Verantwortung von Unternehmen (SVU) spiegelt sich in unseren drei Grundsätzen wieder: Planet, People und Profit.

Planet

Macaw möchte als gutes Beispiel vorangehen. Wir finden es daher wichtig, die Arbeitsausführung nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Das Ergebnis ist eine inspirierende, gesunde und produktive Arbeitsumgebung mit einem Herz für die Umwelt. Dies erreichen wir (unter anderem) so:

  • Unser Arbeitsplatz befindet sich in einem NOW-Gebäude, Teil des Park 20|20, dem ersten Gewerbepark weltweit, der vollständig den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entspricht.
  • Aufgrund des Glasdachs gelangt viel Tageslicht in das Gebäude, was den Energieverbrauch für die Beleuchtung stark senkt. Die LED-Beleuchtung wird automatisch an die Menge an Tageslicht angepasst und ausgestellt, wenn keine Bewegung stattfindet. Auch die Klimaanlage und andere Systeme werden automatisch ausgestellt. Durch den Einsatz eines Erdwärmeüberträgers (EWT) kostet die Kühlung/Beheizung unserer Räumlichkeiten deutlich weniger Energie. 2018 konnten so ganze 24.000 kg CO₂ eingespart werden.
  • Der Serverpark von Macaw wurde in die Cloud verlegt, was zu einer Energieeinsparung von 10 % geführt hat. Es ist unser Ziel, den Energieverbrauch jährlich weiter zu senken.
  • Wir arbeiten nach dem Grundsatz des Neuen Arbeitens. Wenn es nicht notwendig ist, ins Büro zu kommen, kann man auch zu Hause arbeiten. Die Nutzung elektrischer oder Hybridautos wird gefördert. Dies führt zu erheblichen Einsparungen von CO₂-Emissionen.
  • Der Unternehmenscaterer Hutten verwendet ausschließlich gesunde, saisonale Produkte. Viele Produkte werden von „De Verspillingsfabriek“ (Lieferant mit ausgemusterten oder abgelaufenen Waren) geliefert.

People

Die etwa 270 Mitarbeiter sind mit ihrem Wissen, ihren Kompetenzen und ihrer Leidenschaft für unseren Erfolg verantwortlich. Macaw ist bestrebt, der bestmögliche Arbeitgeber zu sein. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter zu Kreativität, persönlichem Wachstum und professioneller Entwicklung. Darüber hinaus investieren wir in eine gute Balance zwischen Arbeit und Privatleben. Es ist unsere Ambition, eine Unternehmenskultur und Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Mitarbeiter am Ende des Tages mit mehr Energie nach Hause gehen, als sie am Morgen mitgebracht haben. Dies tun wir unter anderem wie folgt:

  • In unserem Gebäude befinden sich bewusst kaum Mülleimer. Das klingt vielleicht verrückt, aber fördert die Bewegung der Mitarbeiter auf äußerst einfache Weise. Und spart jährlich Kilos an Plastiktüten ein.
  • Unsere Mitarbeiter können kostenlos am 20|20-Energie-Vitalitätsprogrammen mit Workshops und persönlicher Betreuung eines Gesundheitscoaches teilnehmen. Das Ziel: ein optimale Balance zwischen Arbeit und Privatleben auf körperlichem, emotionalem und geistigem Niveau. Die Ausfallzeiten unter den Teilnehmern ist von 3,2 auf 1,4 Prozent gesunken. Im gesamten Macaw Unternehmen liegen die Fehlzeiten seit Jahren unter 2 Prozent. Darüber hinaus hat uns dies eine schöne Nominierung eingebracht, nämlich als ‚Great Place to Work‘. 
  • Jeder Mitarbeiter hat ein persönliches Weiterbildungsbudget und erhält Zeit, um sich selbst sowohl in Bereichen, die für das Privatleben als auch auf Betriebsebene relevant sind, weiterzuentwickeln.
  • Unser Einsatz wurde 2019 mit dem sechsten Platz auf der Liste der besten Arbeitgeber der Niederlande belohnt. Diese jährliche Liste von Great Places to Work wird anhand der Unternehmenspolitik und mit Hilfe der Antworten auf von Mitarbeitern ausgefüllten Fragebögen erstellt.

Profit

Macaw will seiner SVU-Politik auf eine Art und Weise Gestalt geben, die zu unserem Unternehmen passt. Es geht hierbei um Themen wie Stolz, Kultur, Persönlichkeitsentwicklung, Beschäftigung und Innovation.  Unterm Strich führt die Implementierung der SVUs  zu erheblichen Kosteneinsparungen. Macaw möchte so einen Beitrag für eine bessere Welt leisten. Einige Beispiele:

  • Auf die Initiative von Frederik van den Broek hin, verwendet Macaw die MindApp. Eine App, die die Kommunikation zwischen Patient und Arzt unterstützt. Die App entstand aus einer Idee von Frederik selbst, der 2015 leider an den Folgen eines Gehirntumors verstarb.
  • In Zusammenarbeit mit Jinc hat Macaw ein Blitzpraktikum für eine Gruppe von Schülern des zweiten Lehrjahres einer Vmbo-Schule (berufsbildende Sekundarschule) auf die Beine gestellt.  Das Ziel: Schülern mit verschiedenen sozialen Hintergründen einen Einblick in die Berufe im Betriebsleben zu geben. Einige Reaktionen:

„Wow, hier ist es richtig schön! Ich dachte, wir würden in einem Büro landen.“ „Dürfen wir Billard spielen? Wirklich?!“

  • 2018 nahm Macaw an der Business Challenge von Make a Wish teil. Das Unternehmen wurde in 15 Teams aufgeteilt und anhand unseres Fachwissens und unser Netzwerke konnten wir 15 echte Wünsche von schwerkranken Kindern wahr werden lassen.
  • Seit 2019 lassen wir unsere Arbeitnehmer komplett entscheiden, wie wir unser SVU Budget verwenden. Je nachdem, wofür sich die Mitarbeiter entscheiden, kann das zum Beispiel eine einmalige Aktivitäten oder auch die strukturelle Unterstützung von Projekten sein.

 

Referenzen

Konversionsoptimierung Volkswagen Pon Financial Services

Wie steigern die Konversionrate unserer Website? Wie können wir die Customer Journey des Besuchers so beeinflussen, dass Besucher unserer Website zu Kunden werden? Dies waren die ersten praktischen Fragen, auf die Autoabbonnement.nl Antworten wünschte.

konversion