Macaw.net/de/Blogs/Der Content Hub

Der Content Hub: Gemeinsam an Inhalten arbeiten

Welcher Marketer kennt es nicht: Diverse Inhalte werden produziert, aber inwiefern und von wem muss anschließend das Feedback erfolgen? An dieser Stelle ist der Content Hub hervorzuheben: Dieser bietet Fachleuten einen zentralen Ort für die Strategie, die Produktion und die Verwaltung von spezifischen Inhalten. Diesbezüglich können Sie nachfolgend mehr über die Funktionsweise sowie die Vorteile des Content Hubs erfahren.

sitecore content hub

Was ist der Content Hub?

Ein Muss für jedes Unternehmen ist es, sowohl mit Kunden als auch mit Interessenten in Kontakt zu bleiben. Entsprechend müssen sie mit attraktiven Inhalten begeistert und über verschiedene Kanäle informiert werden. In dieser Hinsicht ist ein Werkzeug, wie der Content Hub, unverzichtbar: Er ist ein zentraler Ort, an dem alle Teammitglieder zusammenarbeiten können. Das bedeutet, von hier aus können Sie Ihre Strategie festlegen, jene Inhalte produzieren und verwalten sowie Ereignisse analysieren. Für Organisationen, die auch unabhängig von Zeit und Ort zusammenarbeiten möchten, ist der Content Hub eine optimale Lösung.

Üblicherweise sind in einem Unternehmen viele Inhalte verfügbar, aber wo werden sie gespeichert und was ist mit deren Bildern und Rechten? Eine andere Frage stellt sich hierbei bzgl. der Versionskontrolle: Wurde dieser Artikel von der Geschäftsleitung genehmigt? Aufgrund der zunehmenden Nutzung von Inhalten innerhalb jeder Organisation und ihrer Bedeutung ist es eine echte Herausforderung, den Überblick zu behalten. Im Content Hub ist der gesamte Inhaltspfad – d.h. von der finalen Kampagnenstrategie bis zur Analyse der Ergebnisse sowie allen Schritten innerhalb dieses Prozesses – festgelegt.

Teamarbeit an vorderster Front

Der Sinn und Zweck des Content Hubs liegt eindeutig in der Erleichterung der Zusammenarbeit des Marketingteams. Hierbei agieren Fachleute, Texter, Inhaltsredakteure und Produktionsvermarkter gemeinsam in einem einfach zu bedienenden Tool und werden dabei unterstützt, Inhalte so effizient und angenehm wie möglich zu erstellen. Je leichter diese produziert werden können, desto besser ist die “Mitarbeitererfahrung” und desto besser sind die spezifisch von ihnen erstellten Produktionen, wodurch ein optimales Kundenerlebnis die Folge ist.

Auch die gesamte Kommunikation findet über das Tool statt: Die Zusammenarbeit läuft einerseits reibungsloser, weil kein endloser Mail-Kontakt zwischen den Mitarbeitern entsteht und andererseits ist diesen direkt ersichtlich, womit sie arbeiten können: Nach dem Log-In werden die spezifischen Aufgaben in einer To-Do-Liste veranschaulicht. Zudem geht damit auch das einfachere und somit effizientere Arbeiten von zu Hause und unterwegs einher. Im Umkehrschluss erfolgt demnach auch die Einreichung und Genehmigung von Artikeln über das Tool. Dies stellt eine ideale Voraussetzung für den Fall dar, in dem das Management gerne informiert bleiben möchte.

Immer Up-to-Date

Der Content Hub stellt in mehrfacher Hinsicht sicher, dass Sie immer auf dem neuesten Stand sind. Eine Bibliothek, die alle Artikel, Downloads, Handbücher und Fotos enthält, kann zentral gespeichert und verwaltet werden. Sie können Bilder und Grafiken in den richtigen Formaten speichern, die zu den Kanälen passen, die Sie für Ihre Marke verwenden. Somit ist es ebenso einfach, alle produzierten Inhalte, die jemals veröffentlicht wurden, aufzurufen.

Sollten Sie gerade erst mit dem Content Hub beginnen, migrieren Sie ihn Schritt für Schritt in die neue Umgebung. Wenn Sie z.B. mit Vorlagen für das Schreiben von Blogs oder Cases arbeiten, passen Ihre Inhalte automatisch zum Schreibstil Ihrer Organisation, sodass Ihre Marke stärker herauskommen kann. Auch die Designer finden sich im Content Hub zurecht: Sollte die Person, die verantwortungsberechtigt ist, grünes Licht geben, hat der Konstrukteur sofort die richtige Version in den Händen und er kann unmittelbar mit der Arbeit beginnen.

Automatische Synchronisierung aller Inhalte

Der Content-Hub kann Ihnen auch dabei helfen, sicherzustellen, dass keine alten Inhalte auf Ihrer Website oder in Ihrem Intranet vorhanden sind. Dies geschieht durch automatische Synchronisierung: Besonders relevant ist die Tatsache, dass auf diese Weise jeder Zugriff auf die neueste Version des Inhalts hat. Ein Energieunternehmen hat bspw. Handbücher über den Umgang mit einem Gasleck und natürlich möchte eine solche Firma, dass alle Monteure über die neueste Version verfügen. Das bedeutet, in der Regel befindet sich ein solches Handbuch auf der Rückseite des Busses, um Staub zu sammeln. Über den Content-Hub allerdings können Sie aktuelle Informationen über Gaslecks direkt auf die iPads der Mechaniker senden.

Veröffentlichungen können schlussendlich nicht nur im Social-Media-Bereich, sondern auch in Bergbauumgebungen, Websites, Webshops, einfach in allen von der Marke genutzten Kommunikationskanälen publiziert werden, sodass ebenfalls eine Analyse der Ergebnisse innerhalb des Tools erfolgen kann: Der Content Hub extrahiert dabei die Informationen aus den verschiedenen Kanälen und aus Sitecore. Folglich können Sie z.B. vergleichen, welche Fotos oder Texte am besten abschneiden, um Ihre nächste Kampagne noch stärker zu gestalten!

Sind Sie neugierig auf die Möglichkeiten, die der Content Hub für Ihre Organisation bietet? Lassen Sie sich von einer Vielzahl praktischer Anwendungen inspirieren.

Möchten Sie mehr über den Content Hub erfahren?

Fragen Sie sich, wie der Content Hub in der Praxis funktioniert? In diesem Blog erhalten Sie Informationen über 3 praktische Beispiele.

Direkter Kontakt
Macaw denkt mit

What's your challenge?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Gestaltung positiver Kundenerfahrungen und einer Steigerung der Mitarbeiterproduktivität. Sie wollen mehr erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin oder rufen Sie uns an.