Macaw.net/de/Artikel/Blogs/Die Leistungsfähigkeit der Microsoft Power Platform

Die Leistungsfähigkeit der Microsoft Power Platform

Die No-Code-/Low-Code-Plattform, mit der Sie Ihre Unternehmensanforderungen im Handumdrehen in digitale Lösungen umsetzen können. In diesem Blog erfahren Sie, was die Power Platform ist und wie andere Unternehmen von ihr profitieren.

microsoft power platform

Schnell selbst digitale Anwendungen entwickeln

Microsoft hat erkannt, dass sich die Welt der Business Apps verändert hat und hat deshalb die Microsoft Power Plattform entwickelt.  Dabei handelt es sich um eine sogenannte No-Code-/Low-Code-Plattform, die es jedem mit Excel- bzw. PowerPoint-Kenntnissen ermöglicht, eigene Business Apps zu entwickeln. Also eine Plattform für „Citizen Developers“ und professionelle App-Entwickler.

Warum eine No-Code-/Low-Code-Plattform? Standardisierte Anwendungen erfüllen oft nicht die spezifischen Anforderungen des Unternehmens oder Unternehmensbereiches. Spezielle, kundenspezifische Anwendungen kosten hingegen viel Geld, Zeit und Ressourcen. Dazwischen liegt eine Welt von Business Apps, die Sie mit der Microsoft Power Platform schnell und einfach entwickeln können. Mit der No-Code-/Low-Code-Plattform kann der Citizen Developer zum Beispiel sehr schnell Papierformulare durch digitale Werkzeuge ersetzen und manuelle Prozesse automatisieren, um die eigene Produktivität zu steigern.

Die Microsoft Power Platform ist jedoch nicht nur für den Citizen Developer gedacht. Die IT und Entwicklung können die Plattform ebenfalls nutzen, um unternehmenskritische Lösungen schneller zu entwickeln, die mehr Menschen im Unternehmen betreffen.

Mit der Power Platform unmittelbar Marktentwicklungen antizipieren

Sich ständig verändernde Märkte erfordern agile Unternehmen, die schnell auf diese Veränderungen und Entwicklungen reagieren und sie antizipieren können. Insbesondere das Business ist bestrebt, schnell zu reagieren und benötigt Business Apps, um effizienter zu arbeiten. Doch in der Praxis ist es oft eine erhebliche organisatorische Herausforderung, die IT davon zu überzeugen. Schließlich hat sie mit den bestehenden Anwendungen bereits alle Hände voll zu tun. Der Wille ist da, aber es ist eine Frage der verfügbaren Kapazitäten. Die Wünsche des Business landen auf der (langen) To-do-Liste, neben anderen, eher alltäglichen Fragestellungen und Herausforderungen. Das Business möchte schnell reagieren, ist aber hauptsächlich mit Warten beschäftigt.

Mithilfe der Microsoft Power Platform ist das Business nun in der Lage, die eigenen Wünsche und Ideen schnell in digitale Lösungen umzusetzen, indem es Apps mit der No-Code-/Low-Code-Plattform baut. Mit anderen Worten: Jeder Bereichsleiter kann mit verfügbaren Daten Apps selbst entwickeln.

Dank der Microsoft Power Platform gibt es keinen Zeitverlust mehr, da die Unterstützung durch die IT nicht direkt benötigt wird. Wenn die IT-Abteilung die No-Code-/Low-Code-Plattform betreut, kann das Business schnell und selbstständig schalten und walten, ohne dass die IT-Verantwortlichen den Überblick verlieren. So entsprechen sie auch den Compliance- und Governance-Richtlinien, die die Abteilung nie aus den Augen verlieren darf. Dies weiß beispielsweise auch die BNG Bank, die innerhalb von drei Tagen eine sichere Compliance-Anwendung auf der Microsoft Power Platform entwickelte.

Die No-Code/Low-Code-Plattform bietet daher nicht nur Citizen Developern Vorteile, sondern auch IT-Profis. Durch ihren benutzerfreundlichen Charakter stärkt die Plattform die Innovationskraft Ihres gesamten Unternehmens.

Die Microsoft Power Platform in der Praxis

Hier ein paar ansprechende Beispiele dafür, wie Business Apps wirklich etwas bewirken können:

  • BNG Bank. Risikomanagement, Linderungsmaßnahmen und deren Überwachung. Das Risikomanagement und die Maßnahmenüberwachung konnten mithilfe der Power Platform schneller und kostengünstiger realisiert werden: mehr erfahren.
  • BAM. Planung von Bürokapazitäten weltweit mithilfe einer Business App, die innerhalb von drei Tagen einsatzbereit war: mehr erfahren.
  • Tata Steel. Reduzierung der Arbeitsbelastung ihrer Mitarbeiter, indem sie administrative Prozesse mithilfe von Business Apps so weit wie möglich digitalisieren. Bei Tata Steel werden inzwischen 80.000 Arbeitsgenehmigungen für Subunternehmer über eine Anwendung auf der Microsoft Power Platform verarbeitet: mehr erfahren.

Woraus besteht die Microsoft Power Platform?

Heutzutage wird erwartet, dass Anwendungen intelligent sind, dass sie sowohl Informationen erfassen als auch zurückgeben und dass jeder sie entwickeln kann. Um diese Erwartung zu erfüllen, umfasst die Microsoft Power Platform:

  • Power Apps einschließlich Canvas-Apps: mobile Anwendungen für Endanwender.
  • Power Automate: repetitive Aufgaben und Prozesse so weit wie möglich automatisieren.
  • Power BI: interaktives Werkzeug zur Datenvisualisierung.
  • Power Virtual Agents: einfache Entwicklung von intelligenten Chatbots.

Über die Datenschnittstelle Dataverse können diese Funktionalitäten unter anderem mit Dynamics 365 und zahlreichen externen Business Apps verbunden werden. Dazu gehören zum Beispiel Salesforce, SAP und Oracle. Eine mobile Business App, zum Beispiel eine Canvas-App, ist in der Lage, Daten aus verschiedenen Quellen über Dataverse zu beziehen und in der App zusammenzuführen.

Effizienzsteigerung und verwertbare Erkenntnisse

Neben der Agilität des Unternehmens hat die Microsoft Power Platform den großen Vorteil, Prozesse effizienter zu gestalten, was zu einer großen Zeitersparnis führt. Insbesondere bei Prozessen, die normalerweise auf Papier oder in komplexen Excel-Tabellen erfolgen. Die Daten werden nun auf der Plattform zusammengeführt und direkt für intelligente Zwecke genutzt. Mit künstlicher Intelligenz oder Machine Learning werden schnell verwertbare Erkenntnisse generiert. Darüber hinaus ist ein Datenverlust aufgrund einer Vielzahl von Excel-Dateien auch kein Thema mehr.

Die Microsoft Power Platform fungiert als Schnittstelle zwischen einer oft fragmentierten IT-Landschaft. Indem man verschiedene Silos aufbricht und die Systeme miteinander kommunizieren lässt – zusätzlich noch eine neue Schnittstelle in Form eines Virtual Agents oder einer Power App einsetzt – ist es möglich, die Interaktion zwischen mehreren Systemen benutzerfreundlich zu gestalten. Das spart Zeit, ist effizient und optimiert die Prozesse.

Macaw setzt auf die Microsoft Power Platform

Als strategischer Partner von Microsoft und Technologieführer sind unsere Fachleute für die Erstellung von Low-Code-Apps von der Leistungsfähigkeit der Microsoft Power Platform überzeugt. Möchten Sie wissen, wie die Plattform funktioniert und wie Ihr Unternehmen von Business Apps profitieren kann? Lesen Sie das Whitepaper Power Platform und lassen Sie sich inspirieren.

Sie möchten mehr über die Power Platform erfahren?

Erstellen Sie Ihre eigene Business App, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. Wie genau? Das erfahren Sie im Whitepaper.

Lesen Sie das Whitepaper
Partnerships

Microsoft & Macaw: Strategische Partner für die digitale Transformation

Auf der Suche nach dem richtigen Microsoft Partner mit mehrfachem Gold Status? Bei Macaw verfügen wir über eine mehr als 25-jährige Expertise mit dem Microsoft-Portfolio, die am besten ausgebildeten Mitarbeiter sowie einen breiten Erfahrungsschatz aufgrund unserer Arbeit für u.a. Kunden wie Heineken und TataSteel. Dadurch sind wir in der Lage, für jeden Kunden die beste Lösung auszuarbeiten.